/


 

Zugangsvoraussetzungen

Für den Lehrgang zugelassen werden können Absolventen von Fachschulen (z.B.: Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Erzieher, Pflegeberufe etc.), Fachhochschulen, Hochschulen und Universitäten mit Studiengängen aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Sozialwissenschaften, Medizin und Pflegewissenschaften.

Bei Teilnahme mit Tieren muss der Nachweis geführt werden über
         a. Impfungen
         b. regelmäßige Parasitenbehandlung
         c. Haftpflichtversicherung

Die Bearbeitung erfolgt nach Eingang der vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsformular, Kopien aller notwendigen Qualifikationsnachweise, Kopien aller notwendigen tierärztlichen Dokumente bei Teilnahme mit Tieren, Haftpflichtnachweis). Zu Beginn der Weiterbildung ist die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses verpflichtend.

 
E-Mail
Anruf
Instagram